Peer-Projekt an Fahrschulen

Video zum Trink-Fahrversuch des LWL-Koordinationsstelle Sucht veröffentlicht

Der LWL-Koordinationsstelle Sucht des Landschaftsverband Westfalen-Lippe hat am 14. März 2015 hat in Kooperation mit dem ADAC und der Fahrschule Fun-Drive einen Trink-Fahr-Versuch durchgeführt. Peers, die sich im Projekt engagieren, hatten die Möglichkeit, einen Parcours nüchtern und in angetrunkenem Zustand zurückzulegen. Fehler und benötigte Zeit wurden gemessen und verglichen, mit dem Ergebnis, dass selbst bei geringen Atemalkoholkonzentrationen bereits gravierende Beeinträchtigungen festzustellen sind.

Die Erfahrungen können von den Peers gut in die Fahrschul-Einheiten eingebaut werden. Am Trink-Fahrversuch nahmen Peers verschiedener Standorte in Westfalen-Lippe sowie Peers aus Magdeburg teil. Er diente also gleichzeitig auch als Erfahrungsaustausch unter den Peers verschiedener Standorte. Das eigens produzierte Video zu diesem Trink-Fahr-Versuch wurde nun veröffentlicht.

zurück ]